Wird es eine grüne Revolution in der Ökonomie geben?

Liebe Freunde,

Die Heinrich-Böll-Stiftung Russland, die Jegor-Gaidar-Stiftung, die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der MGU, der Verlag Alpina Non-Fiction sowie das Impact Hub Moscow organisieren am 11. und 12. Oktober in Moskau eine Präsentation zum Buch „Intelligent wachsen: Die grüne Revolution“ von Ralf Fücks.  

Ist Wirtschaftswachstum ohne negative Auswirkungen für die Umwelt möglich? Wann wird sich erneuerbare Energie weltweit als Hauptenergiequelle durchsetzen? Was erwartet Unternehmen nicht-erneuerbarer Energieträger (Öl, Gas, Kohle) nach einer weltweiten Energiewende?

Antworten auf diese Fragen sucht der Autor des Buches „Intelligent wachsen: Die grüne Revolution“ Ralf Fücks. Er ist aus Deutschland gekommen, um sein Buch, das im „Alpina Non-Fiction“ Verlag erschienen ist, den russischen LeserInnen vorzustellen.

 

Am 11. Oktober, Sonntag, um 19 Uhr im Impact Hub Moscow (Chochlowsky per. 7/9, Eingang 3) wird die erste Präsentation und öffentliche Diskussion im Rahmen des Buchclubs der Jegor-Gaidar-Stiftung und der Heinrich-Böll-Stiftung Russland stattfinden.

An der Diskussion beteiligen sich:

Ralf Fücks, deutscher Politiker und Publizist, Autor des Buches „Grüne Revolution“ (Alpina Non-Fiction, 2016);

Wladimir Sidorowitsch, Direktor des Instituts für energieeffiziente Technologien im Bauwesen, Autor bei der Zeitung „Wedemosti“, Autor des Buches „Die globale Energiewende“;

Ksenia Mokruschina, Direktorin des Centre for Urban Studies „Skolkovo“

Moderator der Diskussion ist Boris Grosowskij, Creative Director der Jegor-Gaidar-Stiftung und Kolumnist bei der Forbes Russia und Vedomosti.

Die Sprache der Präsentation und Diskussion wird Deutsch und Russisch sein. Es wird simultan übersetzt.

Registrierung: https://impacthubmoscow.timepad.ru/event/251703/

Sie können bei der Veranstaltung das Buch „Die grüne Revolution“ von Ralf Fücks zu einem Sonderpreis von der Verlagsgruppe Alpina erwerben.

Nach der Veranstaltung kann die Diskussion informell am Buffet fortgesetzt werden.

Anfahrt: http://www.impacthubmoscow.net/

 

Am 12. Oktober um 17 Uhr findet in der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der MGU, Auditorium P-3, eine weitere Präsentation statt.

An der Präsentation nehmen teil:

Alexander Ausan – Professor, Dr. rer. oec., Dekan der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der MGU;

Sergej Kapkow – Leiter des Economic Research Centers für Kultur, Stadtentwicklung und Kreativwirtschaft;

Alexander Archangelskij – Professor an der HSE, Publizist, Schriftsteller und Fernsehmoderator;

Irina Scherbakowa – Leiterin des Jugend- und Bildungsprogramms der internationalen Menschenrechtsorganisation „Memorial“;

Irina Kalabichina – Dr. rer. oec., Professorin der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der MGU;

Michail Kirpitschnikow – Dr. rer. nat., Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, Professor, Dekan an der Fakultät für Biologie der MGU;

Wladimir Sacharow – korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, Direktor des Instituts für nachhaltige Entwicklung der öffentlichen Kammer der Russischen Föderation;

Moderator:

Sergej Bobilew – Dr. rer. oec., Professor für Volkswirtschaftslehre und Umweltmanagement an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der MGU.

Die Sprache der Präsentation und Diskussion wird Deutsch und Russisch sein. Es wird konsekutiv gedolmetscht.

Registrierung: http://www.econ.msu.ru/science/Article.20151005162127_7306/

Sie können bei der Veranstaltung das Buch „Die grüne Revolution“ von Ralf Fücks und weitere Bücher der Verlagsgruppe Alpina zu einem Sonderpreis erwerben.

Adresse: Leninskie Gory 1, st 46, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, P-3

Anfahrt: http://www.econ.msu.ru/about/contacts/plan/

Bitte bringen Sie zur Universität ein Ausweisdokument mit.

Wir freuen uns Sie zu sehen!

Ihre Heinrich-Böll-Stiftung!