Delaj sam/a (Mach es selbst): Erfahrungen mit Grassroots-Initiativen

Pero Verlag
Veröffentlichungsort
Moskau
Veröffentlichungsdatum
2017
Seitenzahl
492
Sprache der Publikation
Russisch
ISBN / DOI
978-5-906972-96-5

Im „Pero“ Verlag wurde das Buch „Delaj sam/a (Mach es selbst): Erfahrungen mit Grassroots-Initiativen“ mit Unterstützung der Heinrich-Böll-Stiftung Russland veröffentlicht. Dieses Buch ist eine Sammlung verschiedener, unmittelbar von engagierten Bürger/innen ausgehenden Projekte, die auf die gesellschaftliche Entwicklung im postsowjetischen Raum ausgerichtet sind. Diese Geschichtensammlung erzählt, wie lokale Initiativen entstehen, wie sie entwickelt und umgesetzt werden. Die Autor/innen dieser Projekte sind Menschen, die eine klare Vorstellung haben, wie sie leben wollen und wie die Gesellschaft, in der sie leben, aussehen muss. Sie sind bereit, die Verantwortlichkeit für ihre Gemeinschaften und Städte zu übernehmen und das Leben dort selbst, ohne Hilfe des Staates, zu verbessern.

Die Geschichten im Buch spiegeln reale Erfahrungen der Menschen wider, die sich miteinander vereinen konnten, um ein bestimmtes Problem zusammen zu lösen. Jedes Kapitel beinhaltet ausführliche Projektbeschreibungen und Interviews mit ihren Autor/innen. Das Buch wäre nicht nur für erfahrene Aktivist/innen von Interesse, sondern auch für diejenigen, die gerade erst mit einem Projekt anfangen oder sogar nur planen, ihre eigene Idee umzusetzen, sowie für alle, die daran interessiert sind, wie die Gesellschaft funktioniert.