Nachhaltiger Aktivismus

Online-Projekt

Die Heinrich-Böll-Stiftung Russland startet ein neues Projekt zum Thema Überwindung und Vorsorge von Burnout, Stress und Müdigkeit bei NGO-Mitarbeiter/innen, Aktivist/innen, Menschenrechtler/innen und Journalist/innen.

Logo mit einer Blume als Emblem und einem Motto des Projekts "Nachhaltiger Aktivismus"
Teaser Bild Untertitel
Projektbanner

Das Ziel des Projektes Nachhaltiger Aktivismus ist, denen zu helfen, die Anderen helfen. Schon seit 5 Jahren führt unser Team Trainingsausflüge, so genannte Retreats durch, um professionelles Burnout bei NGO-Mitarbeiter/innen, Zivilaktivist/innen, Freiwilligen, Menschenrechtler/innen und Journalist/innen zu verhindern. Heute tritt das Projekt in den digitalen Raum ein, um die Hilfe zugänglicher zu machen. Folgen Sie dem „Nachhaltigen Aktivismus“ auf InstagramTelegramFacebook und YouTube! Alle Projektmaterialien sind auf Russisch.

Expert/innen des Projekts sind erfahrene Psychotherapeut/innen und Trainer/innen, die sich auf die Arbeit mit emotionalem Burnout, Stress und Müdigkeit spezialisieren. Im Moment führen sie einen Online-Retreat in Form von Webinaren für eine geschlossene Gruppe durch, deren Teilnehmer/innen ihre Erfahrungen und Erlebnisse auf den Seiten des Projekts teilen werden. Obwohl die Webinare exklusiv für die Gruppe durchgeführt werden, werden die nützlichen Praktiken auf allen Kanälen des Projekts veröffentlicht werden.

Außerdem werden die Expert/innen Techniken der Selbsthilfe, Übungen und Check-Listen für alle anbieten und versuchen, die Fragen, die Sie beschäftigen, zu beantworten. Wir hoffen, dass es Ihnen helfen wird, Ihre emotionalen Ressourcen wiederaufzubauen und ein gutes Gleichgewicht bei der Arbeit und im Aktivismus zu finden.

Was erwartet Sie in den sozialen Medien des Projekts?

  • hilfreiche Praktiken von erfahrenen Fachleuten: Psychotherapeut/innen und Trainer/innen;
  • Interviews mit Aktivist/innen und Erfahrungsaustausch: Welche Techniken helfen und wie kann man Ressourcen wiederaufbauen;
  • praktische Materialien im öffentlichen Zugang auf Instagram, Telegram, Facebook и YouTube.

In nächster Zeit werden wir uns auf die Unterstützung von Aktivist/innen während der COVID-19-Pandemie konzentrieren und Ratschläge, sowie psychologische Praktiken teilen, die helfen, sich an die Ungewissheit anzupassen und mit Stress umzugehen.

Die ExpertInnen und das Team:

Irina Kosterina – Leiterin des Projekts und Trainerin; sie arbeitet mit Bewegungsmethoden, der Entwicklung der Achtsamkeit und einer strategischen kreativen Planung der Zukunft

Olga Chochlowa – Auf die Lösungen orientierte praktische Psychologin, Mitgründerin von SFTeam Russia, Trainerin

Dmitri Stebakow – SF-Therapeut, Vorstandsmitglied des Europäischen Verbands für kurzfristige Therapie (EBTA), Trainingsmoderator

Katrina Menschikowa – klinische Psychologin, Embodiment-Expertin

Walerija Lasarewa – SMM-Redakteurin und Content-Producerin 

Alexander Schmanaj – Psychologe, Expert für narrative Psychologie und SF-Praktiken, Content-Producer

Natalia Vitol – Administratorin des Projekts

Video von Olga Chochlowa: „Emotionales Burnout: Symptome, Ursachen, und Risikofaktoren“ (auf Russisch)